warning icon

Unsere Theaterklasse

Seit dem Jahr 2008 existiert das Projekt der Theaterklasse an unserer Schule.

In Zusammenarbeit mit dem Consol Theater bekommen 15 - 17 Kinder ihre gesamte Grundschulzeit über Theaterunterricht.

Dieser Unterricht findet im Vormittagsbereich statt, einer Zeit, in der die Kinder aufnahmebereit sind für die Anforderungen, die das Theaterspiel an sie stellt.

Wunderbar an die Schule angebunden ist der Theaterunterricht durch die engagierte Unterstützung von Frau Hackmann. Sie sorgt für gute Kommunikation mit der Schule und holt mit den Kindern den Unterricht nach, den sie während ihrer Teilnahme an der Theaterklasse verpassen.

Geleitet wird der Theaterunterricht von der erfahrene Theaterpädagogin und Erzählerin Melody Reich. Das Konzept der Theaterklasse unterscheidet sich von einer Theater-AG vor allem in der Zeit, die die Kinder mit diesem Medium umgehen können. Entwicklung braucht Zeit und die bekommen die Theaterklassenkinder! Deshalb können sie ein tiefes Verständnis von Theater und Geschichten aufbauen, lernen miteinander zu kooperieren und mit Körper, Stimme und Sprache zu spielen, sich vor einem Publikum selbstbewusst zu präsentieren.

Jedes Jahr findet eine Vorstellung statt, meist in der Aula der Schule, zum Abschluss der Grundschulzeit aber auf der Bühne des Consol Theaters als ganz besonderes Erlebnis.

Die Art der Stücke wächst mit den Kindern: am Anfang ist ein einfaches, klar strukturiertes Märchen Grundlage für die Aufführung. Späterhin wird es immer freier, werden Ideen aus den Märchen, die die Kinder regelmäßig erzählt bekommen, aufgenommen und in eigene Geschichten verwandelt.

Theatermittel wechseln sich ab: Schattentheaterelemente lernen die Kinder ebenso kennen, wie Schwarzlicht-Theater oder die Kunst, über Bewegung Geschichten weiter zu erzählen.