warning icon
Hier füllt es sich nach und nach......unser

D wie DaZ-Unterricht

An unserer Schule lernen ca. 90 % Kinder mit einer Herkunftsgeschichte. Ihre Erstsprache ist nicht deutsch!

Neben der Förderung im Unterricht im Klassenverband gibt es bei uns zur Zeit zusätzlichen DaZ-Unterricht vor dem eigentlichen Unterríchtsbeginn um 8.15 Uhr.

Von Montag bis Freitag bieten wir für ausgewählte Kinder DaZ-Unterricht von 7.45 - 8.15 Uhr an, der den passiven und aktiven Wortschatz erweitert.

E wie Erziehungsvereinbarung

Erziehungsvereinbarungen gibt es zwischen Lehrern, Eltern und Schülern. Diese werden vertragsähnlich von den Eltern, den Schülern und den Lehrern am Anfang eines Schuljahres unterzeichnet.

Sinn und Zweck ist eine optimale Zusammenarbeit im System Schule.

G wie GL-Schule

Ab dem Schuljahr 2016/2017 lernen Kinder gemeinsam mit und ohne Förderbedarf (Förderbedarfe in den Bereichen Lernen, Sprache sowie emotionale und soziale Entwicklung) an unserer Schule.


Da wir zunächst noch recht wenige Schulanfänger mit einem solchen Förderbedarf aufnehmen, haben wir uns entschlossen, dass wir diese Kinder zunächst zusammen in einem unserer ersten Schuljahre unterrichten werden.

Zukünftig werden sich die Kinder mit einem solchen Förderbedarf jedoch nach und nach auf alle Klassen verteilen.


Zur Unterstützung der Klassenleitung wird eine Lehrerin/ein Lehrer aus dem Bereich Sonderpädagogik zum neuen Schuljahr festes Mitglied in unserem Kollegium.

K wie Kinderparlament

Unser Kinderparlament besteht aus den Klassensprechern aller Klassen. Einmal im Monat tagt das Kinderparlament unter Leitung von Frau Röwekamp und Frau Akueson, um über aktuelle Bedürfnisse der Kinder zu sprechen.

"Der Schulvormittag wäre noch schöner, wenn..."

Hierzu sammelten alle Kinder unserer Schule Voschläge, die die Mitglieder des Kinderparlaments vortrugen.

Erste Ergebnisse konnten beschlossen werden!

Die Toiletten sollen endlich benutzerfreundlicher werden.

Ein Schulkiosk wird eingerichtet.

Mehr Klassenausflüge werden durchgeführt.

 

K wie Komm, wir wollen Freunde sein

Komm, wir wollen Freunde sein....das ist unser Schullied. Wir singen es zur Einschulungsfeier, zum SoMo oder einfach mal so in den Klassen.

Der Text passt absolut zu unserer Schule. An unserer Schule lernen schließlich fast 330 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Nationalität und Herkunft.

Hier gibt es den Text:

L wie Leistungsbewertung

Hier können Sie unsere Kriterien für die Leistungsbewertung in ausgewählten Fächern nachlesen.

S wie SoMo

Alle Kinder der Schule treffen sich viermal im Schuljahr gemeinsam in der Turnhalle.

Motto des SoMos ist ein soziales Thema (Freundschaft, nett sein, Angst besiegen, ...). Dazu wird getanzt und gesungen und natürlich viel gelernt.

SoMo heißt abgekürzt Sozialer Montag, da der SoMo meistens montags stattfindet. Natürlich ist es nicht so, dass wir an anderen Tagen nicht sozial sind!!!!

SCH wie Schulprogramm

Unser ganzes, sehr ausführliches Schulprogramm zum Nachlesen gibt es hier als Dokument.